Kontaktieren Sie uns: +49 40 4147580

Informationen Kanada - Unser High School Programm

Willkommen im Land der Vielfalt



….und nun auch Kanada!


Pancakes mit Ahornsirup – schneebedeckte Berglandschaften – Elche und Schwarzbären – fangfrischer Hummer - Vancouver, Ottawa, Toronto, Montréal - unendliche Weite der Kornfelder – „typisch Kanada“? Wer an Kanada denkt, hat mindestens eins dieser Bilder im Kopf, für viele ist Kanada ein Sehnsuchtsziel. Der junge Staat Kanada (kaum älter als 100 Jahre), zweitgrößtes Land der Welt, bietet nicht nur eine fast unendliche Vielfalt an Landschaften mit den entsprechenden Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung. Kanada steht auch für Toleranz, Offenheit und Flexibilität und empfängt seine Besucher mit ehrlich gemeinter Herzlichkeit.
Sich für eine kanadische High School zu entscheiden, bedeutet, sich für ein herausragendes, innovatives und erfolgreiches Bildungssystem zu entscheiden. Obgleich Bildung Sache der Provinzen und Territorien ist, erfolgen regelmäßig stichprobenartig zentrale Kontrolle, auf deren Ergebnisse kurzfristig reagiert wird. So lag Kanada bei allen PISA-Tests immer ganz weit vorn.

Die staatlichen Schulen kennen nur eine Schulform mit gemeinsamem Unterricht für alle Schüler – behinderte und nichtbehinderte, akademisch orientierte und praktisch orientierte Schüler. Jeder Schüler erhält die Möglichkeit, im Laufe der Schulzeit seine individuellen Neigungen und Begabungen kennen zu lernen. In den Jahrgangsstufen 10 – 12 wird dann auch dahin gehend differenziert. Die Lehrpläne werden laufend den Bedürfnissen der Schüler und den äußeren Umständen angepasst, die Lerninhalte werden praxisnah vermittelt. Neben den klassischen akademischen Fächern finden Schüler in Kanada auch zahlreiche Fächer aus berufspraktischen Bereichen – wie Kochen, Tischlern, Fotografie, Modedesign, Outdoor Education etc.

Internationale Schüler werden nach einer kurzen Eingewöhnungsphase in das normale Unterrichtsgeschehen integriert. Sollte die Unterrichtssprache anfangs noch Probleme bereiten, gibt es hierfür spezielle Angebote zur sprachlichen Unterstützung.

Kanadische Schulen sind Ganztagsschulen. Wenn der reguläre Unterricht um ca. 15.30 Uhr endet, haben alle Schüler die Möglichkeit, an den jeweiligen Freizeitangeboten der Schulen teilzunehmen. Auch hier gibt es eine große Anzahl von Aktivitäten, teils sogar auf sehr hohem Leistungsniveau, so dass nicht nur die Möglichkeit besteht, Neues zu lernen, sondern auch vorhandene Fertigkeiten zu vervollkommnen. So gibt es z.B. Ski- und Snowboard-Akademien, Eishockey-Leistungsprogramme, Film- und Schauspiel-Akademien, Tanz- und Theaterprogramme und vieles mehr.

Und wohin soll die Reise gehen?
An die Pazifikküste nach Vancouver oder nach Vancouver Island? In die Region der Kordilleren mit ihren schneebedeckten Bergregionen? In die Kornkammer Kanadas? Oder lieber in die Region der Großen Seen, des St. Lorenz-Stroms oder der Niagara-Fälle? Vielleicht nach Quebec mit seiner französischen Lebensart? Auch die maritimen Provinzen im Osten mit ihrer jahrhundertealten Siedlungsgeschichte, der Meerverbundenheit und dem Indian Summer wären eine Überlegung wert.

Wohin du auch gehst – dein „Canadian Experience“ wird eine ganz besonderes sein. Wir helfen dir, das für dich Passende zu finden!


Auf hauschundpartner.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Einverstanden