Kontaktieren Sie uns: +49 40 4147580

Ausbildung Down Under und Auslandsaufenthalt in Kanada

Ihr Spezialanbieter für verschiedene Bildungsangebote in Neuseeland und Australien und jetzt auch für High Schools in Kanada. Wir legen Wert auf maßgeschneiderte Programme und beraten jeden Schüler individuell und ausführlich.

  • Meet the Schools!

    Meet the Schools!

    „Meet the Schools!“- die Messe in Hamburg, Wien und wegen der großen Nachfrage jetzt auch in Frankfurt. Aus Australien, Kanada und Neuseeland reisen im April 50 Schuldirektoren an, um sich persönlich vorzustellen. Das Besondere: Teilstipendien in einer Gesamthöhe von 100.000 Euro warten auf diejenigen, die persönlich kommen! Mehr
  • Unsere Stipendiaten für das Jahr 2018

    Unsere Stipendiaten für das Jahr 2018

    Auch in 2017 haben sich wieder zahlreiche Schüler um eins der vielen Stipendien beworben, die von den Schuldirektoren auf unserer alljährlichen Messe Meet the Schools! ausgeschrieben wurden. Hier stellen wir alle unsere Stipendiaten in Kurzform vor, die 2018 ins Ausland gehen... Mehr
  • Jetzt unverbindlich bewerben!

    Jetzt unverbindlich bewerben!

    Ihr habt die Möglichkeit euch unverbindliche Online zu bewerben. Gesprächsgrundlage für das erste Beratungsgespräch ist für uns zunächst der Bewerbungsbogen. Mehr
  • Unser Stipendienprogramm

    Unser Stipendienprogramm

    Im Rahmen unserer Messe „Meet the Schools“ wurden im Sommer 2016 wieder zahlreiche Schüler in das Hausch und Partner-Stipendienprogramm aufgenommen. Hier stellen wir die Schüler vor, die eins der begehrten Teilstipendien ergattert haben. Mehr
  • Familiäre Betreuung in 2. Generation

    Familiäre Betreuung in 2. Generation

    Seit Januar 2015 gibt es neue Aufgaben für die diplomierte Volkswirtin Ann-Marie Ennulat, die 29 Jahre lang Hausch hieß und kürzlich 30 wurde. Die leidenschaftliche Läuferin ist nach einem Abstecher in die Welt des Schiffs- und Flugzeugsbaus, wo sie als Geschäfts- und Management-Assistenz tätig war, motiviert das Unternehmen fortzuführen und auszubauen. Mehr
  • Jetzt auch Kanada!

    Jetzt auch Kanada!

    Pancakes mit Ahornsirup – schneebedeckte Berglandschaften – Elche und Schwarzbären – fangfrischer Hummer - Vancouver, Ottawa, Toronto, Montréal - unendliche Weite der Kornfelder – „typisch Kanada“? Mehr
  • Fertig mit der Schule - und nun?

    Fertig mit der Schule - und nun?

    Für alle Schulabsolventen haben wir  eine interessante neue Alternative zu „Work & Travel“, „Au Pair“ etc.: unser Programm „Lernen nach der Schule“ mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Optionen und einem umfangreichen Angebot an Fächern!  Mehr
  • Besondere Begabungen?

    Besondere Begabungen?

    Eine unserer Spezialisierungen besteht darin, auch Schüler mit besonderen Begabungen bzw. Anforderungen zu betreuen Mehr
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Infos KANADA

icon kanadaPancakes mit Ahornsirup – schneebedeckte Berglandschaften – Elche und Schwarzbären – fangfrischer Hummer - Vancouver, Ottawa, Toronto, Montréal - unendliche Weite der Kornfelder – „typisch Kanada“?

Hier finden Sie alle Infos über das Land, die Schulen, Kosten, die Reiseorganisation und Versicherungen.

 

Mehr

Infos AUSTRALIEN

Australien, der Inselkontinent, ist das Land der Extreme. Von Norden nach Süden (Tasmanien) erstreckt sich das Land über 3.700 km, von Ost nach West 4.000 km und umfasst drei Zeitzonen. Die klimatischen Unterschiede sind derart, dass immer irgendwo die ideale Reisezeit ist.

Hier finden Sie alle Infos über das Land, die Schulen, Kosten, die Reiseorganisation und Versicherungen.

 

Mehr

Infos NEUSEELAND

Herr der Ringe, America’s Cup, Whale Rider – große Namen, die viele von uns automatisch mit einem kleinen Land am „anderen Ende“ der Welt in Verbindung bringen. Neuseeland – 30 Flugstunden entfernt, keine 1.800 km lang, kaum irgendwo mehr als 400 km breit.

Hier finden Sie alle Infos über das Land, die Schulen, Kosten, die Reiseorganisation und Versicherungen.

 

Mehr

Lernen NACH DER SCHULE

Auch für junge Leute, die die Schule hier bereits beendet haben, gibt es interessante Möglichkeiten in Australien und Neuseeland. Wer einen Mittleren Abschluss hat, kann in Australien oder Neuseeland die Schule fortsetzen.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann man in Down Under sogar einen Abschluss erlangen – in Neuseeland sogar innerhalb von 1 ½ Jahren.


Mehr



Im Rahmen unserer Messe „Meet the Schools! 2018“, die in diesem Jahr am 14. April in Wien, am 21. April in Hamburg, und erstmalig am 22. April in Frankfurt stattfindet, vergeben wir gemeinsam mit unseren Partnern wieder zahlreiche Stipendien für Schüler, die ihre Abreise für 2019 planen! Ausgeschrieben sind 85 Stipendien mit einem Gesamtwert von 130.000 Euro. Vorrangig können sich unsere Messebesucher bewerben und die Chance auf eines von mehr als 50 Stipendien ergreifen. Die Stipendien, die auf den Messen die nicht vergeben werden, veröffentlichen wir anschließend an dieser Stelle. Wir freuen uns darauf, an den kommenden zwei Wochenenden viele interessierte Stipendienbewerber kennlernen zu dürfen.

Liste der Teilstipendien - Meet the Schools! - 2018


 SchülerUnsere Stipendiaten 2017
Sophie stipendiat Sophie (Whangarei Girls‘ High School): Auf Platz 33 der österreichischen U14 Tennisrangliste, gewann 2015 Viennese Championships in ihrer Altersgruppe, spielt seit vielen Jahren Klavier, am liebsten Klassik, Pop und Jazz.
 Paulb stipendiat Paul (Napier Boys‘ High School): Ehemaliger Deutscher Meister seiner Altersgruppe im Badminton, spielt jetzt Golf statt Badminton und ist auf dem Weg genauso erfolgreich zu werden wie im Badminton
Paulbe stipendiat Paul (Whangarei Boys‘ High School): Sehr sportlich, macht kleine Filme mit seiner Drohne und baut selber 3D-Modelle am Computer
Lilly stipendiat Lilly: Spielt Klavier und Gitarre, singt, wird an der Stage School unterrichtet, macht gerne Sport und ist bei den Pfadfindern
Hanna stipendiat Hannah (Mt Albert Grammar School): Schwimmt, spielt Golf und tanzt, außerdem gute Schlagzeugerin
Luna stipendiat Luna (Queensland Goverment Schools): Ehrenamt bei der Caritas und im Tierheim, Hausaufgabenbetreuung, bekam 2017/2016 Sozialpreis ihrer Schule verliehen, hervorragende schulische Leistungen, zwei Nebenjobs um Australienaufenthalt zu finanzieren
Josefina stipendiat Josefina (Burnside High School): Hervorragende Geigerin, Mitglied des renommierten “Felix Mendelssohn Jugendsinfonieorchesters“, Regionalsiegerin bei „Jugend Musiziert“
Jack stipendiat Jack (Nelson College): Fußball-Talent, wurde schon von Werder Bremen und von DFB gesichtet, Trainer des U9-Teams seines Vereins, ehrenamtliches Engagement für Senioren
Helene stipendiat Helene (Whangarei Girls‘ High School): Eine der besten österreichischen Hockeyspielerinnen, gewann mit HC Wiens Senior Team den dritten Platz der Österreichischen Meisterschaften 2015/2016 , wurde mit 15 Jahren jüngstes Mitglied des Austrian National Women Team
Sophie1 stipendiat Anna-Sophie (Fraser Coast Anglican College): Spielt seit über zehn Jahren Hockey (Torwart seit sie drei ist), Mitglied Hamburger Auswahl. Weitere Sportarten: Golf, Ski, Snowboard, Segeln.
Lea stipendiat Lea (Mount Hutt College): Ehrenamtliches Engagement in der Kirche, seit 2016 Begleitung von Jugendgruppen, 2017 Co-Teamerin der Sommerfreizeit
Philip stipendiat Philip (Napier Boys‘ High School): Spielt seit mehr als zehn Jahren Hockey, wird als Torwart auch ab und zu bei höheren Jahrgängen eingesetzt, Engagement in der kirchlichen Flüchtlingshilfe
Niklas1 stipendiat Niklas (Napier Boys‘ High School): Mathetalent, hat schon mehrere Preise bei Mathe- und Wissenschaftswettbewerben gewonnen
Fiona stipendiat Fiona (South Australian Government Schools): Ehrenamt in der Kirchengemeinde, Schulsiegerin Geographie-Wettbewerb 2017, sehr gut im Turnen
Klara stipendiat Klara (Greater Victoria School District): Spielt sehr gut Klavier und Trompete und hat schon Musikwettbewerbe gewonnen, klettert gerne und lernt die Gebärdensprache
Carlotta stipendiat Carlotta (Napier Girls‘ High School): Spielt seit ihrem fünften Lebensjahr Hockey, spielt in der Bayerischen Landesauswahl, Trainerin Mädchenteam (8 bis 10 Jahre), Co-Trainer Mädchen-Team (10 bis 12 Jahre).
sina stipendiat Sina (Mountainview High School): Sehr gute Schülerin. Macht Judo, klettert und spielt Klavier
Cosima stipendiat Cosima (Burnaby School District): Sehr gute Hockey- und Tennisspielerin
Anna stipendiat Anna (Waihi College): spielt Klavier seit sie fünf ist, seit drei Jahren Gitarre und seit einem Jahr Querflöte, singt im Schulchor, hat Segelschein sowie den Rettungsschwimmerschein, geht Skifahren und ist bei Pfadfindern
Hannah stipendiat Hanna ist Teil eines Tennis-Teams und spielt in der Schulband, macht außerdem Babysitting und hilft auch ihren Klassenkameraden und ihrer Schwester gerne bei Schulsachen
Niklas stipendiat Niklas (Coquitlam School District): Sehr guter Handballspieler
Maximilian stipendiat Maximilian (Ashburton College): Sehr guter Fußball- und Tischtennisspieler, ehrenamtliches Engagement im Verein
Clara stipendiat Clara (Taieri College): Spielt Tennis seit sie fünf Jahre alt ist und wird mittlerweile auch vom Hamburger Tennisbund gefördert, engagiert sich ehrenamtlich in einer Stiftung für Aids-Waisen in Swasiland und ist Englisch-Tutorin für jüngere Schüler an ihrer Schule
Mia stipendiat Mia (Kaiapoi High School): Mia ist sehr musikalisch und spielt seit neun Jahren Klavier, liebt Sport (u.a. Hockey und Ski fahren), sehr gute Schülerin
Varsha stipendiat Varsha (Mercedes College): Sehr gute Kampfsportlerin, ehrenamtliches Engagement bei Amnesty International
Kim stipendiat Kim (Fraser Coast Anglican College): Sporttalent (Jiu-Jitsu, Karate, Reiten, Hockey), Sehr gute Schülerin
Ronja stipendiat Ronja (Taieri College): Passionierte und erfolgreiche Dressur- und Springreiterin. In ihrem Reitverein ist sie Jugendsprecherin und hilft ehrenamtlich bei der Organisation von Veranstaltungen und Jugendfahrten.

Neueste Nachrichten

  • 02:Jun.18

    Mittlerweile gibt es jährlich über 50 Messen zum Thema Auslandsaufenthalt und Schüleraustausch in Deutschland. Als Spezialanbieter ist es uns wichtig, bereits beim Erstkontakt mit Familien über die Besonderheiten unseres Programms im Detail und individuell zu informieren.
    Mehr
  • 26:Mai.18

    Mittlerweile gibt es jährlich über 50 Messen zum Thema Auslandsaufenthalt und Schüleraustausch in Deutschland. Als Spezialanbieter ist es uns wichtig, bereits beim Erstkontakt mit Familien über die Besonderheiten unseres Programms im Detail und individuell zu informieren.
    Mehr
Auf hauschundpartner.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Einverstanden